Am 6.Januar 2014 fand bei uns am Hof der erste Hohenholzer Neujahrs - Glühwein - Oritt statt. Insgesamt waren es 27 Starter (darunter ein Drahtesel ;-) )  

Ganz kurzfristig entschlossen wir uns, die Winterpause zu unterbrechen und einen Ritt zu veranstalten! Und, es war ein toller Erfolg !

 

Wir haben uns sehr gefreut, dass  wirklich fast alle!!!! nach dem Ritt zusammen gekommen sind, gegessen haben und bei der Fragen Auflösung mit dabei waren. Es waren alle total begeistert und wir haben jetzt schon Vorschläge für eine Wiederholung ( Faschingsritt? Osternritt??)   

 

 

Es hat uns alle super viel Spaß gemacht und ich möchte mich hiermit auch nochmal bei ALLEN Helfern bedanken, denn ohne diese wäre auch dieser Ritt nix geworden ! :-)  

Bilder folgen !  

 

Rittbericht von Cornelia Fischer

 

 

Neujahrs-Glühwein-Oritt

in Hohenholz bei Marion Bachmayer

Man muss schon ein bisschen verrückt sein, wenn man Anfang Januar einen O-Ritt veranstalten möchte, mindestens genauso verrückt muss man jedoch sein, wenn man dort reiten will...

 

Verrückt genug waren Marion und ihre Helfer und insgesamt 27 Starter, die sich am 6. Januar 2014 auf den 12km langen Neujahrs-Glühwein-Orientierungsritt rund um Hohenholz machten.

 

Ich fand das auch eine super Idee und habe, nachdem der Wetterbericht einigermaßen absehbar war, zusammen mit Astrid genannt. Das Wetter sollte halt trocken und nicht zu kalt und die Straßen befahrbar sein.

 

Der Wettergott meinte es gut mit uns und so konnten wir uns, gestärkt mit einem leckeren Frühstück bei Marion, pünktlich um 10 Uhr auf die Strecke machen. Geritten werden musste nach Karte, markante Wegpunkte waren zusätzlich markiert. Jeder Starter bekam eine farbige, einlaminierte Karte mit einem großen Maßstab, so dass wirklich jeder den Weg gut finden konnte.

Es ging los über schöne Wiesenwege zu einem längeren Flubereinigungsweg, wo auch schon die Station 1 auf uns wartete. Hier war gleich eine wirklich schwere Aufgaben zu bewältigen: die Reiter mussten einen Schnaps trinken, die Pferde wahlweise einen Apfel oder eine Karotte fressen. Uff, wir mussten uns alle 4 enorm anstrengen, haben es aber gut bewältigt^^. Lecker wars.
 

Weiter gings, immer den Flurbereinigungsweg entlag, vorbei an einer großen Schafherde. Toffi scheint Bekannte gesehen zu haben, sie hat sie nämlich kräftig angewiehert. Wir trabten ein bisschen und nach einem längeren Anstieg im Wald kam schon der 2. (unbemannte) Stopp. wir sollten aus unseren Pferden Fantasiewesen machen (bemalen) und durften uns einen Fragebogen mit Schwerfragen mitnehmen.

Die Pferde verwandelten wir in 2 Drachen, den Fragebogen namen wir mit. Da mussten wir unsere grauen Zellen ganz schön anstrengen. Aber Spaß hats gemacht. Die Zeit verging durch das Rätseln wie im Fluge und zack waren wir schon am Stopp 3. Hier durften wir uns vom Pferd aus Süßigkeiten mit dem Mund angeln und abreißen. Astrid hats da wirklich leicht gehabt mit der kleinen Toffi, aber auch Socke hat ganz geduldig gewartet, bis ich fertig war.

Gut gelaubt ging es weiter durch den Wald. Das Wetter war wirklich super, 7 Grad hatte es, gefroren haben wir den ganzen Tag nicht!

Wir konnten noch ein bisschen traben und schon waren wir am letzten Stopp, der in der Früh auch der erste Stopp war. Wir hätten noch mal einen Schnaps haben können, da wir aber ja noch fahren mussten, haben wir abgelehnt. Die Pferde haben den Apfel aber natürlich noch einmal bekommen! Wir bekamen eine ungekochte Spaghetti, die wir ganz ins Ziel bringen mussten. Das Ziel war nicht mehr weit, über schöne Wiesenwege zu erreichen, und so kamen wir nach ca. 2 Std. wieder in Hohenholz an.

 

Marion hat uns schon erwartet und uns ein kleines Erinnerungsgeschenk gegeben: eine kleine Taschenlampe mit ihrem Logo. Das perfekte Geschenk, die hängt jetzt an meinem Sattelkammerschlüssel! Endlich muss ich nicht mehr im Dunkeln laufen!

 

Ein kleiner Trail wartete auch noch auf uns. Durch eine Luftballongasse mussten wir zu einem Fass, wo wir uns Schweineohren und Nasen aufsetzen, sowie Handschuhe anziehen mussten. Dann einen Slalom um Luftballons zu einer weiteren Tonne reiten, wo man an einer Kerze einen Sternenspeier anzünden sollte. Die Pferde waren sehr brav und haben alles über sich ergehen lassen.

 

Toffi und Socke waren eh die ganze Zeit total cool und brav! Hängerfahren, dort putzen und satteln, alles problemlos, wie immer. Auch beim reiten ganz entspannt, ich bin gebisslos geritten, was sehr gut machbar war. Braves Söckchen!!

 

Nach dem Trail kabs noch leckere Gulaschsuppe und Salat zur Stärkung und warme Getränke.

Wir konnten leider nicht bis zum gemeinsamen Abschluss warten (die Mutterpflichten haben gerufen), bekamen aber von Marion unsere Urkunde und das Erinnerungsgeschenk.

 

Fazit:

Es hat sich wirklich gelohnt die Stunde Fahrt in Kauf zu nehmen! Schön wars, Abwechslung zum tristen Winter, schönes Gelände, lustige Aufgaben, gutes Wetter, sehr gute Verpflegung. Was will man mehr? Vielleicht eine Wiederholung?!?

 

Danke an Marion und Kai (und an die Helfer) für den schönen Tag!

!!!Wir dürfen ab sofort Kutschfahrten - mit zwei Haushalte - anbieten, sowie Ponyreiten. Anschliesend mit einem Besuch in unserem Streichelzoo. 

Melden Sie sich einfach bei uns..

 

 

 

Aufgrund der momentanen Situation finden derzeit bei uns auf dem Hof keine Vernstaltungen statt.

?Aber - aufgeschoben ist nicht aufgehoben. ?

Sobald wir wieder dürfen holen wir alle Termine nach ? 

 

 

 

17.-19.April 2020

drei Tage Übernachtung 

 

07-13.Juni 2020

Reiterferien für Kinder ohne Reiterfahrung

 

25-26 Juli 2020

Zwei Tage auf dem Pony/Tierehof mit Übernachtung

 

01. August 2020

Pony Spaß 

 

01.August 2020

Ponynachmittag

 

03.August 2020

Ein ganzer Tag Ponys

 

08. August 2020

Pony Spaß 

 

20-22.August 2020

Drei Tage Ponys/Tiere mit Übernachtung 

 

09.-16.August 2020

Riterferien für Kinder mit Reiterfahrung

 

26.09.2020

Schnupperdistanz und Kinderdistanz 

 

27.09.2020

Schnitzeljagd 

 

11.10.2020

Grosses Hoffest mit Aufführungen 

 

 

 

 

 

 

Ferienprogramm Anmeldung.docx
Microsoft Word-Dokument [28.7 KB]