Erste Hilfe Kurs am Pferd !

 

am 30. August fand bei uns auf dem Hof ein weiterer Kurs statt. Ein Bericht von Regina Kneuer:

 

EIN WEITERER KURS IST IM WINTER 2015/2016 geplant!!

 

Am Samstagmorgen gegen 9Uhr trafen sich alle Kursteilnehmer zum Erste Hilfe Kurs am Pferd. Bei einem gemütlichen Frühstück haben sich die Teilnehmer, wie auch die Referentin, Frau Lydia Hallmann, vorgestellt. Es wurden erste Ausblicke in den Tag gegeben und Erfahrungen ausgetauscht. So hatten einige der Kursteilnehmer schon mehrere Verletzungen am Pferd, andere „nur“ unklare Lahmheiten. Man konnte also schon vor dem offiziellen Vortrag einiges hilfreiches erfahren und von den Erfahrungen anderer profitieren. Jeder hatte somit einen anderen Beweggrund, einen solchen Kurs zu belegen. Vereint hat uns alle die Neugier um das richtige Vorgehen im Ernstfall bzw. das Interesse an der bestmöglichen Versorgung der Tiere im Alltag.
Der Fachvortrag ist sehr interessant gestaltet worden. Angefangen wurde dann mit dem kleinen Einmaleins der ersten Hilfe: was brauch ich alles in meiner Stallapotheke um überhaupt erste Hilfe leisten zu können und wofür verwende ich was. Gerade im Bereich der Homöopathie gibt es zum Erstaunen einiger Teilnehmer doch sehr viel nützliches, was man sich mal bereit legen sollte. Gerade in diesem Bereich herrscht doch sehr oft Unsicherheit, welches Mittel für/ gegen was angewendet werden kann oder in welcher Dosierung. Auch das richtige Vorgehen im Notfall wurde besprochen. Gerade im Umgang mit Pferden-die dann doch sehr viel mehr Kraft haben als wir- sollte man sich dessen bewusst sein, und man kann nicht oft genug daran erinnert werden. Selbstschutz sollte also gerade beim Umgang und der ersten Hilfe am Pferden sehr groß geschrieben werden.  Um unterscheiden zu können, ob es sich um einen Notfall handelt wurden die PAT Werte (Puls- Atmung-Temperatur) aufgefrischt und einige weitere Informationen zu diesen Werten gegeben. Worauf kann es also hindeuten wenn mein Pferd einen erhöhten Puls hat? Wofür spricht eine unregelmäßige Atmung? Auch durch diese Informationen kann man im Notfall schon mal eingrenzen, woran ein Pferd leidet. Das korrekte Pulsmessen, Fiebermessen und Zählen der Atmung wurde besprochen und auch am Pferd geübt. Gerade beim Puls fühlen ist es nicht ganz einfach, den richtigen Punkt zu finden. Hier ist es durchaus von Vorteil dies auch immer wieder zu Hause zu üben. Die häufigsten Giftpflanzen wurden angesprochen, das Erkennen einer Vergiftung und das richtige vorgehen wurde erörtert. Weiterhin wurden häufige Krankheitsbilder wie Kolik, Hufrehe, Lahmheiten, Hufgeschwüre, Kreuzverschlag, Augenkrankheiten und Schlundverstopfung thematisiert. In erster Linie ging es hierbei um das Erkennen und richtige Behandeln bis der Tierarzt kommt. Leider kann man in diesen Fällen oft einen Tierarztbesuch nicht vermeiden. Man kann die Zeit aber mit geschultem Wissen sinnvoll nutzen um dem Tier mehr Leiden zu ersparen.  Gerade aber bei kleineren Verletzungen kann man Zeit und Geld sparen, wenn man weiß was und wie man selber behandeln kann. Auch die Abgrenzung in welchen Fällen man selber behandeln kann und wann man unbedingt einen Tierarzt braucht wurde besprochen. Um auch für die Wundversorgung gerüstet zu sein, wurden diese erst theoretisch besprochen, später dann an einem Pferd geübt. Wo lege ich einen Verband an? Welche Lage wie dick und wie fest? All diese Punkte wurden vorgeführt und später durfte dann auch jeder Teilnehmer einen Verband seiner Wahl mal probieren. Durch solche Übungen kann man doch den einen oder anderen Besuch vom Tierarzt vermeiden, wenn man selber einen Verband erneuern oder auch anlegen kann. Alles in allem war es ein sehr gelungener Kurs, bei dem jeder Kursteilnehmer neues Erfahren hat obwohl einige schon jahrelang mit Pferden und Ihren Krankheiten zu tun hatten. Auch hier gilt: man kann es nicht oft genug hören bzw. üben um im Falle eines Falles richtig handeln zu können. Durch die super Organisation von Marion Bachmayer wurden die Kursteilnehmer mit Frühstück,
Mittagessen und Kuchen versorgt. Um für den Fall der Fälle gerüstet zu sein, gab es für jeden Teilnehmer noch ein Erste Hilfe Set für den Stall.

 

 

 

 

 

 

Ein nächster Kurs ist in Planung! :-)

 

 

 

 

Oft hilft es nicht nur dem Pferd sondern auch dem eigenen Geldbeutel wenn man frühzeitig Krankheiten erkennen und behandeln kann.

 

Wann: 

Wo: Hohenholzer Araber, Hohenholz 8, 91474 Langenfeld

Beginn: 09:00 Uhr

Ende:  ca. 17:00 Uhr

Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat

Kosten: 95 € inkl. MwSt. Inkl. Frühstück, Mittagessen, Kaffee sowie Abendessen und ein schönes Erinnerungsgeschenk

 

 

 

Themen:
Wie und wo fühle ich die richtigen PAT Werte?

·        Welche Typischen Pferdekrankheiten gibt es?

·        Was sind die gängisten Behandlungsmethoden?

·        Wie verhalte ich mich bei einer Kolik?

·        Wodurch entstehen Kolik, Hufrehe Kreuzverschlag etc?

·        Wie versorge ich eine Wunde?

·        Wie bandagiert man ein Pferd richtig?

·        Was tun, wenn das Pferd lahmt?

·        Wie behandel ich einfache Verletzungen?

·        Stallapotheke, was muss drin sein?

·        Homöopathie bei Wunden

·        Vergiftungen

·        Fragen von Teilnehmern

 

Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat sowie eine Erste Hilfe Tasche fürs Pferd!

Praktische Übungen am Leihpferd !

Nach dem Kurs noch gemütliches Beisammensein bei einem Abendessen!

 

Bei Interesse bitte eine E-Mail an: MarionBachmayer@yahoo.de   Dann gibt es ein Anmeldeformular!  :-)


 

Weitere Termine auf Anfrage!

 

09.Februar 2020

Pony-Spaß

10:00-13:00 Uhr 

 

04.-05.April 2020

Zwei Tage Übernachtung 

 

06.April 2020

ein ganzer Tag Ponys, Tiere, Spaß 

10:00-19:00 Uhr 

 

07.April 2020

Pony Nachmittag 

13:00-17:30 

 

08.April 2020

Pony - Spaß 

09:00-13:00 Uhr 

 

13.April 2020

Hoffest mit Osternestsuche 

 

17.-19.April 2020

drei Tage Übernachtung 

 

09.Mai 2020

Schnupperdistanz und Kinderdistanz 

 

07-13.Juni 2020

Reiterferien für Kinder ohne Reiterfahrung

 

09.-16.August 2020

Reiterferien für Kinder mit Reiterfahrung

 

11.10.2020

Grosses Hoffest mit Aufführungen 

 

 

 

 

 

 

Ferienprogramm Anmeldung.docx
Microsoft Word-Dokument [28.7 KB]